„Jung und Alt“ am Wildsau-Cup 2018

Am 24. März 2018 traf man sich wieder in der Schiessanlage Mühlescheer zum traditionellen Wildsau-Cup. 8 Schützen versprachen einen interessanten Wettkampf, war doch das Niveau der Schützen so gemischt, wie die Altersklassen. Bereits in der ersten Runde kam die erste Überraschung! Michelle Schär, „Jung“, lies ihren „Schützen Götti „Michael Schöni alt aussehen und zog in die nächste Runde ein. Mit Thomas Strebel gegen Andreas Dürr, kam es aber auch zu einem Duell der sogenannt „Grossen“. Präsident Andi Dürr behielt die Oberhand und setzte sich mich 91 zu 87 Punkten durch. Ihn den Duellen Willy Meyer, gegen Jessica Steffen und Fritz Steffen gegen Beni Keller, setzten sich jeweils die „Alten“ durch. So kam es zu folgenden Halbfinalpaarungen: Michelle Schär gegen Andi Dürr und Willy Meyer gegen Fritz Steffen. Leider war es in beiden Duellen etwas einseitig was die Resultate betraf. Andi Dürr setzte sich mit 87 zu 70 Punkten durch, Willy Meyer machte dies mit 86 zu 72 Punkten. So kam es zum kleinen Sensations - Final: Fritz Steffen gegen Michelle Schär. Fritz der wohl in den vergangenen 150 Vereinsjahren noch nie so weit gekommen war, sicherte sich mit 72 zu 66 Punkten ein erstes Mal den Elefanten. Im grossen Finale kam dann nur kurz etwas Spannung auf. Andi Dürr bekam für seine 89 Punkte, ein weiteres Mal die kleine Wildsau in Obhut. Willy Meyer liess sich nicht zweimal bitten und holte mit 94 Punkten bereits ein zweites Mal die grosse Wildsau.